Moderator
Marco

Marco

Kondensator unserer Airbox/Dunstabzugsanlage geschmolzen

Dunstabzugshauben Motor - Kondensator defekt

Die Vorgeschichte

Ein defekter oder geschmolzener Kondensator kann schnell mal zum Alptraum werden und bedeutet oft, dass dieses kleine und oft kostengünstige Bauteil eine komplette Anlage zum erliegen bringt.

Wir haben bei uns zu Haus eine Abzugshaube samt Steuerung sowie Motor (Airbox), die sicherlich etwas üppiger ausfällt wie in es in den meisten Haushalten der Fall ist.

Bewusst haben wir uns für eine solche Abzugsanlage entschieden nicht nur weil wir leidenschaftliche gerne zusammen kochen und es dabei auch gerne mal heiß her geht, sondern gehört diese Anlage bei Feiern und Festivitäten auch mal gerne zu unserem Raumluftkonzept 😀

Ein kleiner Joke am Rande muss auch mal sein … aber jetzt mal ohne Flax.
Gerne laden wir unsere Freunde und Verwandten ein um etwas Zeit mit einander verbringen zu können, denn die Zeit fliegt nur so.

Luftaustausch

Da auch einige Herren gerne mal einen Zigarillo oder eine Zigarre anstecken, möchten wir diese nicht gerne auf die Terrasse oder den Garten verweisen. Auch soll die Luft bei vielen Personen einfach frisch bleiben.

Somit stellen wir unsere Abzugsanlage an und erreichen es damit das auf der Maximalstufe rund 2500m³ Luft pro Stunde umgewälzt werden könnten. Natürlich geht dabei auch (im Winter) die erwärmte Luft flöten aber bei einigen Personen sowie Kerzen usw. ist dies aus unserer Sicht zu vernachlässigen.

Hier mal ein Bild der Anlage, als diese bei uns ca. 2010 durch eine Spedition angeliefert wurde und später durch mich installiert und in Betrieb genommen wurde.

Der geschmolzene und ausgebrannt

Genau bei so einer besagten Feier, nämlich den 1. Weihnachtsfeiertag, wo Familie und Freunde bei uns zum Essen und beisammen sein versammelt waren, fiel die Anlage zunächst unbemerkt aus.

Selbst auf der Maximalen Stufe hört man die Anlage an unserem Küchenblock durch ein fast schon angenehmes Rauschen. Dieses konnte ich aber nicht mehr feststellen, obwohl die Steuerung auf
Stufe 5 stand und somit auf vollen Betrieb eingeregelt war.

Ich schaltete die Anlage sofort aus und ging umgehend auf Fehlersuche.

Die Airbox, die gedämmt eine Etage höher in einem Einbauschrank verbaut worden war lief auch nicht mehr. Ich konnte lediglich einen leichten Brandgeruch feststellen.

Sicherheitshalb öffnete ich die Schranktüren (noch alles ok) -Brandgeruch wurde schon stärker-
und dann öffnete ich die Airbox selber (nichts mehr ok) … eine der kleinen Klemmkästen aus Kunststoff war stark verrußt, teils geschmolzen und relativ stark deformiert. ABER keine offenen Flammen!

Anzeige

Für Euch zum Vergleich hier mal zwei Bilder, bevor die Anlage das erst mal in Betrieb genommen wurde.

Hier nun einige Bilder von dem defekten Kondensator samt des Klemmkasten den ich dann einige Tage später ausgebaut hatte.

Tja … seht selber !

Ersatz suchen und finden

Zum Glück konnte man trotz der Deformation noch einige der Daten auf dem Kondensator lesen.

Wenn man diese Daten noch hat kann man sich ohne Probleme einen neuen besorgen. Sollte es jedoch völlig zerstört sein, kann man auch Kontakt zum Hersteller der Airbox aufnehmen. Entweder können diese sofort Ersatz stellen oder zumindest du Daten für Euch übertragen, damit Ihr selber auf die Suche gehen könnt.

In unserem Fall hatten wir das Glück noch ein paar Zeichen und Zahlen entziffern zu können.

Wie Ihr hier auf dem Bild z.B. sehen könnt: 

Anzeige

Neuen "sicheren" RITTAL Verteilerkasten für den neuen Kondensator selber bauen

Erklärung und Vorbereitung:

Einige werden sicherlich schon mal bei dem ein oder anderen Projekt von mir etwas von der Firma RITTAL gehört oder gelesen haben.

Für diese Projekt hatte ich noch einen RITTAL Stahlblechkasten 200mm x 200mm x 80mm* in meinem Keller liegen, den ich natürlich dankend verwenden konnte.

Für den neuen Verteilerkasten habe ich in diesem Fall auf eine der Stahlboxen zurückgegriffen und musste mir nun noch etwas einfallen lassen und den neuen Kondensator so zu installieren, dass er nicht gleich wieder alle Kabel mit verschmilzt sollte etwas passieren wie hier zu sehen:

Oft haben Kondensatoren ein kurzes Stück Außengewinde in den Dimensionen -bei solchen kleinen Kondensatoren wie in meinem Fall- normalerweise M6 oder M8 um dieses an einer beliebigen Stelle relativ fest installieren zu können (relativ -> weil ebenfalls aus Kunststoff)

Übrigens, die alte Verkabelung an der Lüsterklemme habe ich nicht an den Schrauben gelöst sondern ca.  20 – 25mm der Kabel raus stehen lassen und dann abgeschnitten, damit ich später die Verkabelung einfach wieder zusammenführen kann.

Anzeige

RITTAL Box modifizieren für neue Elektrik:

Einige Rittal Boxen sind je nach Ausführung mit einem verzinken Stahlblech im Innenbereich ausgestattet welches man mühelos mit vier Schrauben ausbauen kann. 

Dies war bei mir der Fall. Die verzinken Bleche nutzt man z.B. dafür um Hutschienen für eine ordentliche Elektroinstallation installieren zu können.

Ich habe in meinem Fall eine recht simple aber effektive Idee, damit sollte mal wieder ein Kondensator abrauchen, ich diesen schnell und einfach wieder tauschen könnte ohne Gehäuse und vor allem die gesamte Verkabelung neu bauen zu müssen.

Damit der spätere Kondensator nicht sofort an den Wago Klemmen liegt und im Falle eines Fehlers alles verschmilzt, habe ich ein 2 mm Stahlblech umgebogen und habe es einfach eingeschweißt.

Drei Dinge waren hier wichtig und sollten noch gesagt werden:

Noch ein weiteres Detail

Noch ein weiteres Detail habe ich bei den Kabeldurchführungen eingebracht.

Sicherlich wird der ein oder andere PG Verschraubungen kennen. Diese werden ebenfalls oft bei Elektroinstallationen überall da verwendet wo z.B. Feuchtigkeit, Hitze oder Staub bzw. Feinstäube die Elektrik gefährden könnten.

Diese gibt es in vielen Variationen sowie Ausführungen und Größen.

In meinem Fall habe ich zwei Metall PG Verschraubungen* verwendet um bei einem schmoren, schmilzen oder brennen die Luft zu dem Kasten fern zu halten und das keine Rauchgase aus diesem entweichen können … naja … zumindest so die Theorie 😉

Leider habe ich keine weiteren Bilder nachdem ich alles wieder final installiert hatte.

ABER alles läuft so wie vorher und ich habe einfach nun einfach besseres Gefühl wenn ich die Abzugsanlage auch mal mehrere Stunden laufen lasse.

Noch zusätzlich zu all dem was ich oben neu erstellt habe, wurde noch ein Rauchmelder mit einer 10 Jahresbatterie* angebracht.

Ich hoffe sehr, dass einige von Euch aus meinen Erfahrungen noch etwas für sich selber ableiten können oder konnten, damit ihr etwas davon in euren eigenen Projekten umsetzten könnt 😀

Auf bald und bleibt gesund !

Euer Marco

Links im Text, die mit einem * gekennzeichnet sind Affiliate / Werbelinks (Erklärung)

Weitere nützliche Links:

ALLE Bilder in diesem Bereich sind Affiliatelinks/Werbelinks

 

Anzeige

Share on pinterest
Pinterest
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Mehr zu entdecken

Schreibe einen Kommentar