Moderator
Marco

Marco

TP-Link Accesspoint in RITTAL Edelstahl Box verbauen

Ein Access Point mal anders !

Gerne würde man stets die Gewissheit haben, dass man einen Access Point (AP) der nur das WLAN im Garten, auf dem Werksgelände oder sonst wo im freien einsetzten wollte, immer vor dem Zugriff unbefugter Dritter oder einfach nur vor Diebstahl geschützt ist.

Da ich in diesem doch zugegebenermaßen doch etwas speziellen Fall und eine sehr eingeschränkte Auswahl an Installationsmöglichkeiten und Orten hatte, musste der AP doch in einer sicheren Variante angebracht werden.

Er sollte vor physischen Zugriff, Manipulation, Vandalismus sowie Diebstahl gesichert werden!

Für mich kam nur eine abschließbare Edelstahl Box der Firma Rittal in Fragen. Bereits in der Vergangenheit konnte ich mit diesen sehr robusten und perfekt verarbeiteten Boxen äußerst positive Erfahrungen sammeln.

Die doch simplen Modifikationen die ich an der Rittal Box durchführen musste, beschränkten sich wirklich auf ein Minimum.

Auch der Access Point der Firma TP-Link der normalerweise ausschließlich für den Innenbereich genutzt werden sollte kann durch diese Art ohne weiteres im Außenbereich eingesetzt werden.

“Warum kaufst du nicht einfach einen Outdoor Access Point ?”

Es gibt so einige Outdoor AP`s die ich sofort hätte besorgen und nutzen können. Das kann man wahrlich immer noch machen. Ein künftiger austausch ist übrigens ebenfalls ohne weiteres möglich. Nur es sollte eben “sicherer” sein als ein 100€ technisches Geräte an ein ein Zoll Rohr zu hängen und das dann über Wochen unbeaufsichtigt an einem öffentlichen Platz hängen zu lassen … 

Genug der Wort, hier nun im Anschluss mein Video und eine Art Bauanleitung für Euch solltet Ihr mal ein ähnliches Projekt für Euch umsetzten wollen.

Viele Freude an dem Video und bleibt gesund !

Euer Marco

Mehr zu entdecken

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Avatar
    Jamespramn

    Superb Webpage, Maintain the wonderful work. Thank you so much!

Schreibe einen Kommentar